EC Lauterbach

Der EC Lauterbach 2012 e.V.

 Der EC Lauterbach 2012 e.V. entstand im Herbst des Jahres 2011, als sich engagierte Eissportfreunde das große Ziel steckten, die Eishalle wieder mit Leben zu füllen. Um diesem Ziel näher zu kommen, wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, bei der über 130.000,- € durch die Bevölkerung, Vereine sowie regionale und überregionale Unternehmen zusammen kamen. Dank weiterer Zuschüsse von Stadt, Kreis und Land konnte im August 2012 mit der Sanierung der Halle begonnen werden. Auch hier durfte der Verein auf viele freiwillige Helfer setzen, die ein hohes Maß an Eigenleistungen brachten und bringen.

Spätestens Anfang November soll die frisch sanierte Eissport-Arena Lauterbach ihre Pforten wieder öffnen, um Jung und Alt die Möglichkeit zu geben, wieder aktiv Eissport zu betreiben und dient zudem dann als „Hessischer Karderstützpunkt“ des Hessischen Eissport Verbandes.
Vier lange Jahre ohne Eissport in Lauterbach sind somit vorbei. Unser Blick ist nach vorne gerichtet, in eine Zukunft mit Perspektive.
Um so erfreulicher ist es, dass es uns gelungen ist, bereits zum Start in die neue Saison 2012/2013 eine 1. Mannschaft – die Luchse Lauterbach – für den Spielbetrieb in der Hessenliga zu melden. Der EC Lauterbach setzt hier, auch in seiner mittel- und langfristigen Planung, verstärkt auf Spieler aus der eigenen Jugend. Gleichzeitig wird angestrebt in Lauterbach wieder höherklassig Eishockey zu spielen. Dies setzt voraus, dass sowohl in organisatorischer als auch in finanzieller Hinsicht, gute Rahmenbedingungen gegeben sind.Über allem steht aber eine nachhaltige Nachwuchsarbeit. Unser Ziel ist es den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, ihren Sport erfolgreich ausüben zu können und eine geeignete Ausbildung zu gewährleisten.

Ziele & Zukunft
  • Attraktives und erfolgreiches Eishockey und Eiskunstlauf in Lauterbach
  • Sicherung und Weiterentwicklung der Nachwuchsarbeit
  • Erweiterung der internen Strukturen des Vereins als Basis für eine positive Weiterentwicklung
  • Entwicklung einer gemeinsam getragenen Vision 2020